Museum für Unterwasserarchäologie

Das Museum für "Archäologie unter Wasser" in Sassnitz auf Rügen

Alter Fährhafen in Sassnitz – diese Adresse sollten Sie sich merken, wenn Sie Interesse haben an einem Museumsbesuch, und zwar dem Museum für Unterwasserarchäologie.

Geöffnet ist dieses Haus vom 16. April bis 15. Oktober jeweils zwischen 10.00 und 18.00 Uhr und vom 16. Oktober bis 15. April jeweils zwischen 13.00 und 17.00 Uhr.

Das Museum liegt mitten im alten Fährhafen, der übrigens auch denkmalgeschützt ist, und ist ganz nebenbei bemerkt das einzige derartige Museum in Deutschland.
Das Gebäude selbst schwebt geradezu über der Wasseroberfläche, auf Stelzen gebaut. Die Wände sind rundherum verglast, so dass man vom Inneren einen wundervollen Blick über die Ostsee hat.

Und was finden wir in diesem Museum?

Alles was archäologische Taucher unter Wasser bisher gefunden haben – alte Schiffswracks genauso wie versunkene Gebäude und alles was dazu gehört.
Und natürlich auch die rekonstruierte Darstellung des Lebens in unserer Vergangenheit, wie es sich am und auf dem Wasser abgespielt hat.

Im Moment können Sie unter anderem dort die Steuerbordseite einer Hansekogge aus dem Jahr 1340 bestaunen. Sie kam aus Öland in Schweden und ist vor der Insel Hiddensee untergegangen.
Ihre Ladung bestand aus Kalksandsteinplatten – damals ein sehr begehrter Belag für die Fußböden in Kirchen und bei gut betuchten Stralsundern.
Beeindruckend ist die Bauart dieser Kogge – die Vereinigung zwischen baltischer und mediterraner Schiffsbautradition.


Ein weiteres Highlight des Museums ist das Boot II aus Ralswiek – Gebaut um 995 n. Chr.
Nachdem die Planken über vier Jahre im Konservierungsbad gelegen haben sind sie nun für die Restaurierung bereit – und das geschieht vor den Augen der Museumsbesucher.

Ein bisschen makaber sind zwei besondere Ausstellungsstücke – nämlich die Schädel zweier Männer, die offensichtlich im Kampf gestorben sind.

Es gibt auch etwas Handwerkliches zu Lernen hier – nämlich Seemannsknoten knüpfen.
Anhand einer Knotentafel können Sie und Ihre Kinder sich versuchen an den verschiedenen Seemannsknoten.

Zur Erholung und für den Spaß gibt es das Spielboot „Hoppetose“ - ein Ort den besonders Ihre Kinder lieben werden.

Alles in allem bietet das Museum für Unterwasserarchäologie in Sassnitz auf Rügen einen abwechslungsreichen, lehrreichen und erholsamen Tag.

ACHTUNG !! Zur Zeit ist die Unterwasserarchäologie geschlossen, dafür läuft jetzt im Museum aber die Sonderausstellung:

100 Jahre Fährverbindung Sassnitz-Trelleborg


Die Unterwasserarchäologie soll aber im nächsten Jahr wieder laufen.

Adresse:
Museum für Unterwasserarchäologie
Archäologisches Landesmuseum
Alter Fährhafen
18546 Sassnitz

Hier finden Sie weitere Museen in Sassnitz.